WHD-Wälzlager GmbH Tel: 02131 35091
WHD-Wälzlager GmbH  Tel: 02131 35091

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB´s)

§1. Allgemeines

Sofern nicht schriftlich andere Bedingungen vereinbart werden, gelten für alle Angebote, Verkäufe und Lieferungen die nachstehenden Bedingungen, auch wenn sich der Besteller in seinem Schreiben andere Bedingungen vorbehält. Abweichungen haben nur dann Gültigkeit, wenn wir uns damit einverstanden erklärt haben. Durch die Annahme der von uns gelieferten Ware erklärt der Besteller sein Einverständnis mit unseren Bedingungen.

§2. Lieferzeiten

Alle Lieferzeiten verstehen sich freibleibend – Zwischenverkauf vorbehalten – ab Eingang der Bestellung und aller erforderlichen Unterlagen. Die Einhaltung der von uns genannten Lieferzeiten, die ohne gegenteilige Abmachung nur annähernde sind, gilt vorbehaltlich unvorhergesehener Vorgänge bei der Fabrikation und sonstigen Hindernissen, wie z.B. Fälle höherer Gewalt, Transportverzögerungen oder Betriebsstörungen in den Lieferwerken.

$3. Versand

Der Versand erfolgt mit Paketdienst (max. 31,0 kg) oder Spedition. Auf Wunsch und zu Lasten des Kunden auch per Express oder Kurierdienst. Linearführungen und Stahlwellen verstehen sich grundsätzlich ab Werk zzgl. Versandkosten. Der Mindestauftragswert beträgt 25,00 EUR innerhalb Deutschland, 100,00 EUR innerhalb EU-Länder und 500,00 EUR bei Lieferungen in Drittländer.

§4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung hat innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum in bar ohne jeden Abzug zu erfolgen, sofern nicht anderes von uns schriftlich vereinbart ist. Vom Verfalltage an werden bankübliche Zinsen berechnet. Bei Zahlungsverzug werden wir noch bestehende Aufträge erst nach Begleichung aller offen stehenden Rechnungen zum Versand freigeben.

§5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren bis zur restlosen Bezahlung vor. Hierbei gelten alle Lieferungen als ein zusammenhängendes Liefergeschäft. Bei laufender Rechnung gilt das Eigentum als Sicherung für unsere Saldoforderungen.

§6. Erweiterter Eigentumsvorbehalt

Werden unserer Waren vom Besteller mit anderen Gegenständen zu einer einheitlichen Sache verbunden, werden wir anteilig Miteigentümer der neuen Sache. Veräußert der Besteller die von uns gelieferte Ware bestimmungsgemäß weiter, tritt er hiermit schon jetzt die ihm aus der Veräußerung entstehenden Forderungen gegen seine Abnehmer mit allen nebenrechten bis zur völligen Tilgung aller unserer Forderungen an uns ab. Auf unser Verlangen ist der Besteller verpflichtet, die Abtretung den Drittkäufern bekannt zu geben und uns die zur Geltendmachung unserer Rechte erforderlichen Auskünfte zu geben und Unterlagen auszuhändigen. Von einer Pfändung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware oder jeder anderen Beeinträchtigung unserer Rechte durch Dritte hat uns der Besteller unverzüglich zu benachrichtigen. Auf schriftlichen Antrag hin können wir die von uns gehaltenen Sicherungen insoweit freigeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 25% übersteigt. Soweit der Eigentumsvorbehalt aus Rechtsgründen in dieser Form nicht wirksam sein sollte, ist der Besteller verpflichtet, die Sicherung unserer Warenforderung in entsprechender Weise rechtswirksam herbeizuführen und an den erforderlichen Maßnahmen mitzuwirken.

§7. Rücktritt

Ist die Erfüllung des Vertrages oder der Gewährleistungsansprüche unmöglich oder haben wir sie über eine angemessene Nachfrist hinaus schuldhaft verzögert, kann der Besteller vom Vertrag zurücktreten. Anderweitige Ansprüche des Bestellers gegen uns, insbesondere Schadensersatzansprüche aller Art und aus allen Rechtsgründen, sind ausgeschlossen.

§8. Beanstandungen

Beanstandungen wegen Menge und Beschaffenheit der Sendung oder wegen mangelhafter Verpackung können nur innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt werden. Die Beanstandungen haben in schriftlicher Form zu erfolgen.

§9. Gutschrift/Ersatzlieferung

Gutschrift oder Ersatzlieferung kann erst nach einwandfreier Feststellung der Ersatzpflicht erfolgen. In dringenden Bedarfsfällen wird Ersatz gegen Berechnung des jeweiligen Tagespreises geliefert und nach Feststellung der Ersatzpflicht eine Gutschrift erteilt. Bei einer Warenrückgabe, die auf Veranlassung des Bestellers erfolgt, wird als Ersatz für die Kosten der Prüfung, Wiedereinlagerung usw. ein Betrag von 15% des Netto-Warenwertes in Rechnung gestellt. Eine Verpflichtung der Zurücknahme ordnungsgemäß gelieferter Ware besteht für uns nicht, insbesondere sind Speziallager und Sonderanfertigungen vom Umtausch ausgeschlossen. Bei Rücksendungen, die ohne unser Wissen bzw. Einverständnis geschehen, verweigern wir die Annahme. Dies geschieht ebenso bei unfreien oder Nachnahmesendungen. Die Versandkosten für die Warenrücksendung trägt der Kunde.

§10. Schadenersatzansprüche

Insbesondere Verzugsstrafen für nicht rechtzeitige Lieferungen lehnen wir ab.

§11. Besondere Vereinbarungen

Vereinbarungen mit unseren Reisenden bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.

§12. Erfüllungsort

Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist Neuss. Als Gerichtsstand gilt das Amtsgericht Neuss ohne Rücksicht auf die Höhe des Streitwertes.

§13. Datenschutz

Im Sinne des Datenschutzgesetzes wird darauf hingewiesen, dass wir alle Daten über unsere Kunden speichern und im Rahmen der Zusammenarbeit einsetzen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright by WHD-Wälzlager GmbH